PKW | PKW & Anhänger | Motorrad

Motorrad Fahrausbildung

Auf dem Übungsplatz starten wir mit einer kleinen Maschine (125 ccm) diese funktioniert genauso wie eine große, ist aber handlicher und leichter. Dort wird die Balance, das Anfahren, Schalten und das Anhalten erlernt. Nun geht es auf die nächst größere Maschine, das gelernte wiederholt und gleichzeitig die Grundfahraufgaben die später in der Prüfung verlangt werden geübt. Sind diese zwei Etappen geschafft fahren wir in den Öffentlichen Verkehrsraum.
In der Eifel beginnt das eigentliche fahren, dort wird dem Fahrschüler durch vorausfahren die Ideallinie vorgeführt. So erlernt man schnell wie eine Kurve angefahren wird, wann man anbremst und ab wann wieder beschleunigt wird.
 

   

Ist dies erlernt fährt der Fahrschüler voraus und wird per Funk durch die Kurven geführt. Dies ist sehr effektiv und hat einen hohen Spaßfaktor.
Der Vorteil einer Motorrad zu Motorrad Ausbildung liegt hier ganz klar im Vorführeffekt. Der Fahrschüler muss nur die Ideallinie nachfahren, was bei einer Begleitung mit dem Auto nicht möglich ist. Die Resonanz ist Positiv und der Lernerfolg sehr hoch, somit ist der Prüfungsstress geringer und die Durchfall Quote gleich null. Unsere Motorräder haben alle ABS sind Top gewartet und technisch immer einwandfrei, für jede Klasse besitzen wir eigene Motorräder, Lernfahrzeug gleich Prüfungszeug!
Fahrschule Leder · Auf dem Steinbüchel 8 ·53340 Meckenheim · Impressum  
FockeMedia